Museum am Rothenbaum

Kulturen und Künste der Welt (MARKK)

Geschichte des Museums

Die wechselhafte Geschichte des Museums am Rothenbaum spiegelt sich seit seiner Gründung als Culturgeschichtliches Museum im Jahr 1871 in seinen unterschiedlichen Bezeichnungen wieder. Zu jeder Zeit stellte sich das Haus neuen wissenschaftlichen sowie gesellschaftlich-politischen Entwicklungen. Damit gingen immer wieder Fragen nach der Rolle des Museums für Stadtgesellschaft, Wissenschaft und Museumslandschaft einher.


Das Museum am Rothenbaum – Kulturen und Künste der Welt, kurz: MARKK, fördert die Wertschätzung der Kulturen und Künste der Welt. Durch sein vielfältiges Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm schafft es Räume für kulturelle Begegnung und kritische Reflexion. Im Zentrum des Programms stehen seine globalen Kunst- und Kulturschätze, die innerhalb der deutschen Museumslandschaft eine einzigartige Position einnehmen.


Ihre Veranstaltung im MARKK Für Empfänge, Vorträge und Feiern vermieten wir verschiedene Räumlichkeiten des Museums für Events mit bis zu 700 Personen.


Die perfekte Location am Rothenbaum, zentral in Hamburg für Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, PR und Marketing Events.